Mittelalter Überkleider

Damengewandung im Mittelalter bestand meist aus mehreren Schichten. Das Untergewand (die Cotte) war meist schlicht und lang, darüber wurde das sogenannte Surcot oder Surcotte, das mittelalterliche Überkleid getragen, der sich auch durch Zier, Schnürungen und Bordüren auszeichnen konnte.